FREIE PLÄTZE: 1 freier Platz ab August 2022

Die Wurzelkinder

Gruppenstruktur

In der Kindertagespflege lassen Sie Ihr Kind nicht mit mir allein, sondern erlauben ihm, Teil einer kleinen Gruppe von bis zu 5 Kindern ab etwa 1 Jahr zu werden. Dabei bemühe ich mich um eine gute Altersmischung, von der sowohl die Kleinen als auch die Großen profitieren. Denn die jüngeren Kinder lernen durch Abgucken und Nachmachen von den Älteren, die wiederum eine Vorbildfunktion einnehmen und damit viel über Verantwortung und soziales Verhalten erfahren.

Meine Erfahrung zeigt, dass die gemischte Altersstruktur die soziale Kompetenz Ihres Kindes fördert. So lernt es, Rücksicht auf die anderen Gruppenmitglieder zu nehmen und mit den eigenen sowie den Gefühlen anderer umzugehen. Das alles geschieht spielerisch, in einem behüteten Umfeld, in dem sich Ihr Kind entwickeln und seiner Persönlichkeit entsprechend voll entfalten kann. In der Gruppe kann Ihr Kind verschiedene Rollen ausprobieren und erste Freundschaften schließen. Es lernt, sich durchzusetzen, aber auch, Verständnis für die Wünsche und Bedürfnisse der anderen Kinder aufzubringen. Das daraus entstehende Gefüge gibt den Kindern Halt und hilft ihnen, sich individuell zu entwickeln.

Spielen, Toben und Schlafen

Ich biete Ihrem Kind viel Platz, um sich auf verschiedene Arten zu entfalten. In unserem Haus sind separate Räumlichkeiten zum Spielen und Schlafen für die Kindertagespflege eingerichtet. Das Spielzimmer hat einen separaten Eingang, sowie Zugang zum Garten.

 Eine kindgerechte Einrichtung und Ausstattung sorgen dafür, dass sich Ihr Kind rundum wohl fühlt. Natürlich habe ich entsprechende Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um Unfälle zu vermeiden und die Kinder während des Spielens zu schützen.


Kinderräume

Wenn ein Kind den Raum betritt, will es was entdecken,

will erforschen, toben, spielen oder sich verstecken.

Und so schaut es in die Runde-was gibt es zu sehen?

Weckt die Neugier seinen Geist,

oder möcht´ es gehen?

Fragen wir die Kinder und wir werden staunen,

wie anders wär´n die Räume würden sie sie bauen.

Lasst uns in die Hocke gehen und mit Kinderaugen sehen.

Dann werden wir die Welt ganz neu erfahr´n und spüren

und dann versprochen – öffnen sich geheimnisvolle Türen.

Ute Bernd „Kinderräume“